postheadericon Weltweit – Der Umstieg auf Geothermie

Bereits heute wird die Geothermie in mehr als 70 Ländern dieser Welt genutzt. Dabei leistet die Geothermie bereits jetzt einen Beitrag von 5 bis 15 Prozent an der Stromerzeugung des jeweiligen Landes. 28.000 Megawatt werden dabei allein durch Wärmegewinnung gewonnen. Geothermische Kraftwerke erwirtschaften um die 9.000 Megawatt an Wärme und Strom. Dabei ist die Gewinnung von Tageszeiten ebenso unabhängig wie von den Jahreszeiten und von den Lieferante der Öl- und Gaskonzerne.

Der Umstieg und die Nutzung der Geothermie ist sicherlich auch ein Weg aus der Abhängigkeit von Gas- und Öllieferanten. Heutzutage muss neben den ständig steigenden Energiepreisen, auch aufgrund der mannigfachen Krisenherde weltweit, zumindest an einen Ausfall und damit der Sicherheit der Lieferungen gedacht werden. Daher sollte der Umstieg auf die Geothermie bei sorgfältiger Abwägung von Kosten und Nutzen bei einer Umrüstung, nicht allzu schwer fallen.